Logo BMU
Logo Städtebauförderung

25. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz

Vielfalt mit Zukunft – Entwicklung aus dem Bestand

29. August 2017 in der Welterbestadt Quedlinburg
30. August 2017 in Wolfsburg, Wernigerode, Halberstadt und der Welterbestadt Quedlinburg

Thema III – Kommunikativ: Austausch und Teilhabe

Historische Stadtquartiere haben aufgrund ihrer baulichen Zeugnisse aus der Vergangenheit und deren stadtbildprägender Charakteristika einen hohen Identifikationswert. Daraus resultieren der Wunsch und der Bedarf nach Teilhabe in der Stadtgesellschaft. Eine frühzeitige und transparente Einbindung der Bewohnerinnen und Bewohner bei Stadtentwicklungsprozessen ist unabdingbar und bringt neue Impulse und Dynamiken für die Entwicklung historischer Stadtquartiere. Information und Beteiligung stärken das Zugehörigkeitsgefühl und sind Grundlage für zivilgesellschaftliches und privatwirtschaftliches Engagement in der eigenen Stadt. Neben der Aktivierung der Bürgergesellschaft ist der offensive Dialog aller fachlich Beteiligung im Rahmen der integrierten Stadtentwicklung wichtig – ihre Aktivierung kann die Umsetzung von Einzelmaßnahmen anregen und diese weiter qualifizieren.

Vertiefung in Themenrunde und Themenwerkstatt III

nach oben ↑

25. Kongress Städtebaulicher Denkmalschutz
29. August 2017, Welterbestadt Quedlinburg